The english website is currently
under construction.

DE | EN
 Menü

Leasingvarianten

Je nach Bedürfnis, Anforderungen, Dauer und Flexibilität sind zwei Leasingvarianten zu unterscheiden: Das Operative Leasing und das Finanzierungsleasing. Im Kern lassen sich die Unterschiede wie folgt darlegen:  

 

Operatives Leasing:

  • Keine oder sehr kurze Vertragslaufzeit mit flexiblen Kündigungsmöglichkeiten für Leasinggeber und Leasingnehmer
  • Ziel ist eine kurzfristige und zeitlich befristete Beschaffung, z. B. zur Überbrückung von Kapazitätsengpässen
  • Standard-Leasingobjekte ohne Berücksichtigung individueller Kundenanforderungen (z. B. Pkw, Lkw, Container)
  • Wartung, Instandhaltung und Objektrisiko verbleiben beim Leasinggeber
  • Leasingraten werden als Betriebsausgaben behandelt  

 

Finanzierungsleasing:

  • Feste, mehrjährige Vertragslaufzeit (min. 40 % und max. 90 % der steuerlichen AfA-Dauer) ohne Kündigungsrecht
  • Beauftragung des Herstellers/Vorlieferanten durch den Leasingnehmer entsprechend den individuellen Objektanforderungen
  • Investitionsrisiko sowie Werterhaltungspflicht (Instandhaltung, Wartung/Reparatur, Versicherung) liegen beim Leasingnehmer
  • Bilanzierung i. d. R. beim Leasinggeber
  • Leasingraten werden als Betriebsausgaben behandelt

Leasing

Unsere Leistungen im Überblick

Gut zu wissen

 Der zwischen Leasinggeber und Leasingnehmer vereinbarte Leasingvertrag ist aufgrund seiner Ausgestaltung als atypischer Mietvertrag zu verstehen, da Sach- und Preisgefahr beim Leasingnehmer liegen.