The english website is currently
under construction.

DE | EN
 Menü

Aus dem Sondernewsletter Juli 2020

Corona auch als finanzielle Krise – HANSEKONTOR kennt Lösungen

14.07.2020

Die nationalen und internationalen Auswirkungen der Corona-Pandemie werden zunehmend in allen Wirtschaftsbereichen schmerzhaft spürbar. Experten erwarten einen Rückgang der Wirtschaftsleistung im Euroraum von 8 bis 12 Prozent. Für Unternehmen wird sich früher oder später die Frage nach Finanzierungsmöglichkeiten stellen. Ein kurzer Lagebericht.

Der Kreditversicherer Euler Hermes erwartet in Deutschland sowie der Eurozone einen erheblichen Anstieg der Insolvenzen von KMU und Midcaps. Zudem geht er von einem globalen Exportverlust von 317 Milliarden US-Dollar pro „Lockdown-Monat“ in der EU, China und den USA aus. Die Bundesbank befürchtet in Ihrer halbjährlichen Prognose einen preisbereinigten Rückgang des BIP von 6,8 Prozent.

Neben dem bereits bestehenden Kaufprogramm für Anleihen in Höhe von 2,8 Billionen Euro hat die EZB ein weiteres Programm zum Kauf von Anleihen in Höhe von 1,35 Billionen Euro bis Ende Juni 2021 aufgelegt. Trotzdem erwarten Experten einen Rückgang der Wirtschaftsleistung im Euroraum von 8 bis 12 Prozent. Ein weiterer Rückgang kann mit Blick auf sinkende Preise und daraus resultierender Investitionsverschiebungen bei Verbrauchern und Unternehmen nicht ausgeschlossen werden.  

Obwohl die KfW ein zusätzliches Programm zur Unterstützung von mittelständischen Unternehmen aufgelegt hat (Corona-Überbrückungshilfe), besteht weiterhin bei anderen Programmen Ungewissheit, ob die „Haus-Bank“ der Begleitung des Antrags zustimmt oder bei vorliegender Genehmigung von Seiten der KfW den Kredit bewilligt.

 

Wie kann HANSEKONTOR hier helfen?

Unternehmerinnen und Unternehmer sind also umso mehr gefordert, eine neben den bestehenden Banklinien auskömmliche Finanzierung zu entwickeln. Hier setzt HANSEKONTOR mit einer differenzierten Betrachtung aller bestehenden Möglichkeiten an. Dank unserer langjährigen Erfahrung sowie der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit spezialisierten Anbietern aus den Segmenten Einkaufs- und Importfinanzierung, Forderungsfinanzierung (Factoring & Forfaitierung), Lagerfinanzierung, Leasing bzw. Sale and Lease-Back sowie Bürgschaften und Garantien sind wir in der Lage, aus den bestehenden Optionen eine gute Lösung zu entwickeln.

Darüber hinaus pflegt HANSEKONTOR vielfältige Partnerschaften mit exzellenten Beratern aus den Segmenten Fördermittel, Interims Management, Sanierung und Beteiligungskapital. Zögern Sie nicht! Sprechen Sie uns angesichts der skizzierten Prognosen rechtzeitig mit Ihren Anliegen aus den Bereichen Unternehmensfinanzierung und Forderungsabsicherung an. Wir haben das Wissen, das Sicherheit schafft!  

 

Haben Sie Fragen zu dem Thema?

Die Expertinnen und Experten bei HANSEKONTOR stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns und wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

 E-Mail schreiben